English German

Tourismus

Nortrup ist eine idyllische Gemeinde im Artland. Ein gut ausgebautes Netz für Wanderer und Radfahrer dient der Ruhe und Erholung.Zentraler Anziehungspunkt dürfte das Schloß Loxten aus dem Jahr 1691 sein. Im Sommer gibt es Abkühlung im eigenen Freibad. Nortrup verfügt ebenfalls über ein Pferdesportzentrum mit einer großen Reithalle und Wohnwagenstellplätzen. Weitere Freizeiteinrichtungen wie Sportplatz, Tennisplätze, Skateranlage bieten Abwechselung. Ein Ausflug zum Kutschenmuseum sowie der Artländer Bauernhöfe ist lohnenswert. Die örtlichen Vereine bieten ein breit gefächertes Programm an.So sind das jährliche Erntefest,die Gartentour sowie ein Oldtimertreffen weit über die Grenzen von Nortrup bekannt. 


Die Samtgemeinde Artland bietet ein ausgesprochen vielfältiges Programm für den Tourismus an.
Wir sind angeschlossen an den Hasetal Radweg. Das Hasetal zeichnet sich durch ein ca. 1000 km langes Radwandernetz aus. Wir unterstützen Sie mit Radwanderkarten. Die Verpflegung ist ebenfalls gesichert. Genießen Sie die prachtvolle Landschaft. So führt die 65 Kilometer lange „Giebeltour“ durch das Kerngebiet des Kulturschatzes Artland. Eine Alternative bildet die AckerschnackerTour mit vielen interessanten Geschichten. Eine Fahrt mit der Draisine kostet sicher etwas Kraftanstrengung ist aber mit viel Spaß verbunden. Das sind nur einige Beispiele des Angebotes. Darüber hinaus gibt es ein ständig wechselndes Programm der einzelnen Verbände und Vereine in der Region.

Beim „Musiksommer Artland“ bis zum „Kulturschatz Artland live“ mit Baukultur und Denkmalpflege „zum Anfassen“, organisiert vom Artland-Regional-Tourismus, kurz ARTour.

 

gut loxten freibad reithalle Artland Brauerei
Bildquellen siehe Impressum


 „Hase-Ems-Tour“

Die „Hase-Ems-Tour“eines der schönsten Radtouren Deutschland. Zwei besondere Flusslandschaften –verwandt und doch jede einzigartig -verknüpft die Hase-Ems-Tour im nordwestlichen Niedersachsen miteinander.

Bei Kennern beliebt als das besondere „Zwei-Flüsse-Zweirad-Erlebnis“ verläuft die insgesamt 265 Kilometer lange Route abseits viel befahrener Straßen und Wege durch idyllische Auwälder, romantische Orte und zu einzigartigen Sehenswürdigkeiten. Naturerlebnisse und kulturelle Attraktionen. Sechs Tage dauert die Tour, die in Osnabrück startet und sich „immer der Hase nach“ durch das nach ihr benannte Hasetal schlängelt. Es liegt eingebettet zwischen Osnabrücker Land und Emsland und verfügt mit dem „blühenden Hasetalradweg“ über eine besondere Attraktion. Sie werden auf diesem Strecken-abschnitt von Obstbaumalleen, Rosenbeeten und Wildblumenwiesen begleitet, die eine Beschilderung des „blühenden Radweges“ fast überflüssig machen. Ab Meppen, wo Hase und Ems zusammenfließen, führt die Radwanderung über Lingen flussabwärts entlang der Ems bevor die Reise im münsterländischen Rheine endet.In Bramsche ist das Tuchmachermuseum ein Anziehungspunkt.

Zwischen Bersenbrück und Quakenbrück führt die Strecke immer wieder an typischen artländischen Bauernhöfen mit ihren reich verzierten Giebeln vorbei. Ab Löningen –mit Deutschlands größter pfeilerloser Saalkirche –geht es vorbei an den typischen Heide-und Moorgebieten des Emslands nach Haselünne. Hier haben sich mehrere überregional bedeutsame Kornbrennereien angesiedelt, die natürlich auch zu besichtigen sind –Kostproben inklusive. Weitere Höhepunkte der Reise durch das Hasetal sind die historischen Altstädte Meppens und Lingens sowie das Emsland-Moormuseum in Geeste mit dem größten Pflug der Welt –dem sogenannten „Mammut“.

In Rheine schließlich können die kulturinteressierten Radler das gotische Kloster Bentlage, das Falkenhofmuseumund die Saline „Gottesgabe“ besuchen. Die Tagesetappen der Hase-Ems-Tour sind zwischen 40 und 55 Kilometer lang und auf dem überwiegend flachen Gelände leicht zu bewältigen. Nach den gemütlichen Tagesetappen durch die idyllischen Flusslandschaften werden die Radler am Abend mit erlesenen, regionstypischen Gerichten verwöhnt. Hase und Ems –zwei Flüsse im Nordwesten bieten Radlern, die Wert auf Komfort, Natur und Kultur legen, ein besonderes Erlebnis!

 

2013 08 04 D3S8293 2013 08 04 ND37507 neu EBST 2014 neu EBST 2014 II
Bildquellen siehe Impressum


Weitere Informationen:

Hasetal Touristik GmbH
Langenstraße 33
49624 Löningen
Tel.: 05432 / 599599
Internet: www.hasetal.de

Altes Jagdhaus Spark Nortrup